Equus Silvania Geschichte

Als große Natur- und Pferdeliebhaber haben Barbara und Christoph Promberger die Reiterpension Equus Silvania im Jahre 2004 gegründet.

Beide sind seit 1993 im Naturschutz in Rumänien aktiv und haben während der ersten zehn Jahre das größte Forschungs- und Schutzprogramm über Großraubtiere Osteuropas geleitet. Heute führen sie zwei große Natur- und Landschaftsschutzprogramme in den Karpaten und dem transsilvanischen Hügelland.

Julia Dittrich

Manager

Julia ist gebürtige Deutsche und arbeitet bei Equus Silvania als Managerin. Sie hat in den Niederlanden ein Studium als Pferdemanagerin absolviert und setzt nun das Gelernte in die Tat um. Ihre Leidenschaft liegt in der Pferdekommunikation und beim Umgang mit Tieren legt sie besonders viel Wert auf gegenseitiges Verständnis und Respekt. Julia spricht Deutsch, Englisch, Holländisch und etwas Spanisch.

Rittführer

Guide

Ben kommt ursprünglich aus England und ritt von Kindesbeinen an, mit nur wenigen Unterbrechungen. Er hat Erfahrungen im Springreiten und war auf vielen Trailritten in Afrika unterwegs. Ben hat Equus Silvania erstmals 2016 als Gast besucht – und kam insgesamt fünf Mal wieder, bevor er in der Saison 2018 als Rittführer das Hobby zum Beruf machte.

Helena Kauf

Pferde Au-pair

Helena Kauf kommt aus Frankfurt (Deutschland) und hat vor kurzem ihren Bachelorabschluss in Tourismusmanagement gemacht. Nun ist sie vor Ihrem Berufsstart als Au-Pair und Volontär für einige Monate bei Equus Silvania. Sie reitet seit etwa 10 Jahren Dressur, freut sich aber, ihre Reit- und Pferdekenntnisse während ihres Aufenthalts zu erweitern. Neben Deutsch spricht Helena Englisch, Französisch, Spanisch und ein wenig Russisch.

Unser lokales Team

Unser lokales Team besteht aus Mimi und Laetitia, die sich um unser leibliches Wohl kümmern und Cornelia und Veta, die das Haus sauber halten. Stefan, Ionel, Dorin & Neluca kümmern sich um das Wohl all unserer Vierbeiner und um unseren großen Gemüsegarten. Ionel ist der ``Mann für alles``, was so auf dem Hof anfällt. Cosmin ist für die Logistik zuständig und stellt sicher, dass auf den Trailritten alles reibungslos verläuft. Marius hat eine Passion für Natur und Kultur und begleitet unsere Gäste auf die Tagesausflüge. Catalin ist das freundliche Gesicht, dass unsere Gäste am Flughafen erwartet und nach Sinca Noua transportiert.

Elsa Marguerite Poier

Wiederkehrer

Elsa war erstmals im September 2016 als Pferde Au-pair Teil des Equus Silvania Teams. Nach acht Monaten kehrte sie in ihre Heimatstadt Graz zurück und studierte ‘English and American Studies’. Mittlerweile hat es sich eingebürgert, dass Elsa zweimal Jahr zurückkehrt und mithilft wo immer Not an Mann ist: Trainieren der Pferde, Reitstunden erteilen, und Pferde versorgen, wobei der Spaß mit dem Team und den Tieren nie zu kurz kommt.

Bree Morgan

Wiederkehrer

Bree kommt ursprünglich aus Australien, hat auf Equus Silvania zwei Jahre lang als Pferdemanagerin und Rittführerin gearbeitet und wurde wegen ihrer lustigen und aufgeweckten Art von Menschen und Tieren gleichermaßen geschätzt. Obwohl sie mittlerweile anderweitig in Rumänien beschäftigt ist, springt Bree immer wieder ein, wenn sie gebraucht wird oder kommt einfach nur für einen schönen Ritt vorbei.

Marius Ursaciuc

Kultur- und Naturführer

Marius hegt eine große Leidenschaft für Kultur und Wildtiere und ist auf Ausflügen in die Siebenbürgischen Dörfer eine unerschöpfliche Quelle an Informationen. Die Vogelwelt findet er besonders spannend und er liebt es Geschichte und Geschichten über Land und Leute spannend zu erzählen.

Naturschutzbeitrag

Equus Silvania unterstützt die Arbeit der Foundation Conservation CARPATHIA, der Stiftung die es sich zum Ziel gesetzt hat, ein großes und bedeutendes Wildnisgebiet in den Südkarpaten zu schaffen. Einerseits liegt Sinca Noua direkt am östlichen Rand des zukünftigen Fagarasch Nationalparks, andererseits leiten die Besitzer von Equus Silvania das ambitionierte CARPATHIA Projekt. In diesem Zusammenhang bitten wir unsere Gäste um eine kleine Spende für den Schutz dieser wunderschönen und bedeutenden Wälder und Graslandschaften.

Tierhaltung

Auf Equus Silvania leben nicht nur Pferde, sondern viele weitere Tiere wie Katzen, Hunde, Hühner, Enten, Gänse und Schweine. Auch wenn etliche dieser Tiere Nutztiere sind und letztendlich gehalten werden, um uns mit Nahrungsmitteln zu versorgen, so ist es uns doch ein wichtiges Anliegen, dass sie ein gutes Leben führen. Voraussetzungen für die Haltung all unserer Tiere sind:

  • ausreichend Auslauf
  • Kontakt mit Artgenossen
  • gemütliche und saubere Unterkünfte für die Nacht
  • natürliche und artgerechte Versorgung mit Nahrung
  • tierärztliche Versorgung

Unsere Pferde leben in einer Offenstallanlage, die ihren natürlichen Ansprüchen der Gruppenbildung und freien Bewegungsmöglichkeit entgegenkommt.

Tierhaltung

Auf Equus Silvania leben nicht nur Pferde, sondern viele weitere Tiere wie Katzen, Hunde, Hühner, Enten, Gänse und Schweine. Auch wenn etliche dieser Tiere Nutztiere sind und letztendlich gehalten werden, um uns mit Nahrungsmitteln zu versorgen, so ist es uns doch ein wichtiges Anliegen, dass sie ein gutes Leben führen. Voraussetzungen für die Haltung all unserer Tiere sind:

  • ausreichend Auslauf
  • Kontakt mit Artgenossen
  • gemütliche und saubere Unterkünfte für die Nacht
  • natürliche und artgerechte Versorgung mit Nahrung
  • tierärztliche Versorgung

Unsere Pferde leben in einer Offenstallanlage, die ihren natürlichen Ansprüchen der Gruppenbildung und freien Bewegungsmöglichkeit entgegenkommt.

Unsere Umweltrichtlinien

Equus Silvania versucht, in allen Bereichen in größtmöglicher Verantwortung für die Umwelt zu handeln. Wir sind immer bereit neue Ansätze aufzugreifen, welche helfen, die Integrität unserer natürlichen Umgebung zu erhalten.

Bildung und Information

Wir informieren unsere Besucher ausführlich über Flora, Fauna und nachhaltige Landnutzungsformen. Wir versuchen Ihren Aufenthalt bei uns nicht nur entspannend und genussvoll zu gestalten, sondern auch sehr informativ.

Energie und Baumaterialien

Beim Bau all unserer Einrichtungen haben wir größten Wert auf umweltschonende Baumaterialien gelegt. Holz als nachwachsender Rohstoff war unser bevorzugter Werkstoff, wobei wir auf eine umweltbelastende Behandlung verzichtet haben. Alle unsere Lichtquellen bestehen aus Energiesparlampen, wir heizen ausschließlich mit Holz und haben unser Haus mit einer dicken Schicht Steinwolle wärmegedämmt. Unsere Solaranlage bereitet im größten Teil des Jahres Warmwasser auf. Auch wenn wir als Tourismusunternehmen den Verbrauch von fossilen Energieträgern nicht völlig vermeiden können, wählen wir nachhaltige Alternativen, wo immer dies ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist. Was Reinigungsmittel angeht, verwenden wir ausschließlich 100% biologisch abbaubare Mittel, die auf Pflanzenbasis hergestellt wurden.

Lebensmittel

In unserer Küche verwenden wir überwiegend Lebensmittel aus regionaler Land- und Viehwirtschaft ohne Einsatz von chemischen Spritz- und Düngemitteln und aus artgerechter Haltung. Unser eigener Gemüsegarten liefert Zwiebeln, Salat, Zucchini, Tomaten, Paprika, Beeren, Bohnen, Erbsen und vieles mehr. Milch, Eier, Kartoffeln, Kalb- und Lammfleisch beziehen wir von den Bauern aus der Nachbarschaft. Das Fleisch von Schweinen, Hühnern, Gänsen und Enten, sowie alle Wurstwaren stammen aus eigener Produktion. Für unsere selbstgemachten Würste, Schinken und Speck sind wir inzwischen berühmt.

Destinationen

Bei der Auswahl unserer Touren legen wir auf Naturschutzbelange großen Wert: Berücksichtigen der Tageseinstände von Wildtieren und saisonal bedingter Ereignisse (z.B. Hirschbrunft), Erosionsschutz und Meiden von durch Pferdehufe gefährdete Feuchtböden oder ein Wegegebot auf Heuwiesen während der Sommersaison.

Gästemeinungen

Wir wünschen all unseren Gästen ein unvergessliches Erlebnis in einer der vielfältigsten und kostbarsten Natur – und Kulturlandschaften Europas. Eine zeitlose Reise.

MinaSweden

“One of the best rides ever, from all points of view!! Definitely coming back…as soon as I can. Lots of very sincere thanks to everybody, horses included, of course.”

KateUK

“Thank you for an absolutely brilliant holiday. I never visit anywhere twice, but I am definitely coming back here and bringing some more friends along!”

LauraFrance

“Beautiful, beautiful countryside that we got to experience first-hand by riding directly through woods and fields, cantering up rolling hills… seriously, these canters are amazing!”

David & FrancesNorthern Ireland

“What an amazing week – thoroughly exceeded our expectations. It was everything that was described – and more. The scenery was breath-taking, meeting with “locals” along the way was such a privilege and so very interesting! Thank you for your amazing hospitality and sharing your knowledge and vision.”

Vera, Rosi & JuliaAustria

“We had a great time at Equus Silvania! The farm and the rooms were so nice and especially the meals were delicious!”

JakeUK

“Thank you for a wonderful week – it was so relaxing! Life at its own pace is possible and it feels amazing. Having a holiday on the back of a horse, into the wild Carpathians… that’s an experience I won’t ever forget!”

Sylvia & JosseSweden

“Heaven on earth! We had an absolutely amazing time here. So much fun and stunning countryside. And truly lovely people! We felt so welcome and part of the group. Thank you so much for teaching us so much about Romania and the wildlife here. ”

IrinaRomania

“Multumim mult pentru aceeasta saptamana plina de surprise agreabile (chiar daca sint roman nu stiam ca exista locuri atit de frumoase in Romania). Multumim la toata echipa pentru felul in care s-au ocupat de noi!”

Mark & SallyUK

“Hilarious is not the word, as we had a most exciting and exhilarating 8 days of riding in the most glorious spring weather on your fantastic horses. Thank you for an unforgettable journey through Transylvania”

GiselleUK

“Transylvania and Equus Silvania never fail to send the spirits soaring with sheer joy and delight”